Der Anschlag in Hanau hat einen Diskurs entfacht, der diskutiert werden sollte.
Foto: dpa/Nicolas Armer

Am Donnerstagmorgen, der Hanauer Hintergrund war noch unscharf, wurde auch ich verrückt. Mir war, als lägen hinter Barrikaden mit Gewissheiten geladene Granaten. Wehe, wenn sie losgelassen. Ich hatte das Gefühl, als würde das Internet vor Spannung vibrieren, und vernahm daraus ein zweifach Flehen: „Lass es einen Migranten gewesen sein.“ „Nein, bitte, nur das nicht.“ Das stand nirgends. Aber die Stimmen waren da. Oder bilde ich mir sie erst jetzt ein, da ich weiß, was folgte?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.