Potsdam - Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Brandenburger Landtag, Clemens Rostock, hat sich für ein einheitliches Tarifsystem im Nahverkehr nach dem Auslaufen des 9-Euro-Tickets ausgesprochen. Das 9-Euro-Ticket sei für die öffentlichen Haushalte allerdings sehr teuer, sagte Rostock im Interview mit den „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ (Freitag). „Das viel diskutierte 365-Euro-Jahresticket ist preislich schon realistischer.“ Notwendig sei ein verständliches Tarifsystem für ganz Deutschland ohne regionale Grenzen, betonte Rostock. „Ein Produkt, das möglichst viele Menschen in Busse und Bahnen lockt.“