Washington - Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat den Veranstaltungssaal schon verlassen, als ihm unerwartet eine prominente Amerikanerin zur Seite springt. „Ich will auch, dass unsere Verbündeten mehr tun“, sagt Madeleine Albright, die unter US-Präsident Bill Clinton als erste Frau das State Department leitete: „Aber innerhalb einer Familie finde ich es effektiver zu überzeugen statt sich zu beschimpfen.“ Schließlich, erinnert die 81-Jährige, sei die Nato doch ein Bündnis, das gemeinsame Werte teile.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.