Kuala Lumpur/Seoul - Der ältere Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist nach Angaben der malaysischen Polizei mit dem Nervengas VX getötet worden. An den Augen und auf dem Gesicht von Kim Jong Nam seien Spuren des hochgiftigen chemischen Kampfstoffs gefunden worden.

Die Polizei verdächtigt zwei Frauen, bei dem Überfall in der vergangenen Woche auf dem Flughafen in Kuala Lumpur den verbotenen chemischen Kampfstoff auf das Gesicht ihres Opfers gesprüht oder gerieben zu haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.