Newsticker nach dem Terror von Paris: Belgien erhöht Terrorwarnung für Brüssel auf höchste Stufe

+++08:20 Uhr: Höchste Terrorwarnstufe für Brüssel+++

Belgien hat für die Hauptstadt Brüssel die höchste Warnstufe ausgerufen. Menschenmengen sollten gemieden werden, da es eine „ernste und unmittelbare“ Bedrohung gebe, sagte ein Regierungsvertreter in der Nacht zum Samstag. Für den Rest des Landes wurde die Stufe drei von vier möglichen angesetzt. Das bedeutet eine mögliche oder wahrscheinliche Bedrohung.

Ein Sprecher des Krisenzentrums der Regierung lehnte es ab, Gründe für die Heraufsetzung der Warnstufen zu nennen. „Die Empfehlungen an die Bevölkerung sind sehr einfach: Wir bitten darum, Plätze mit vielen Menschen in der Hauptstadtregion Brüssel zu vermeiden, also Konzerte, Großereignisse, Bahnhöfe, Flughäfen und den öffentlichen Personennahverkehr.“ Das Krisenzentrum riet auch, keine Fußballspiele der ersten und zweiten Liga an diesem Wochenende auszutragen.

Vor einer Woche hatten Attentäter bei einer Anschlagsserie in Paris 130 Menschen getötet. Der mutmaßliche Drahtzieher stammte aus dem Brüsseler Stadtteil Molenbeek, der immer wieder mit Islamisten in Verbindung gebracht wird. (apf, dpa, rts)