Istanbul - Nach dem Beginn der Militäroffensive und Luftangriffen in Nordsyrien haben nun Soldaten der türkischen Armee die Grenze überquert.

In einem Tweet sprach das türkische Verteidigungsministerium von der „Operation Friedensquelle“. Die „heldenhaften türkischen Streitkräfte“ hätten mit der Bodenoffensive begonnen. An ihrer Seite stünde die Nationale Syrische Armee, von der Türkei unterstützte syrische Rebellen.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtet über heftige Kämpfe in der Stadt Tall Abjad. Dort stehen sich das türkische Militär und die Syrischen Demokratischen Kräften, die von Kurdenmilizen angeführt werden, gegenüber. Tall Abjad liegt an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei.

Nach Angaben der Aktivisten der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte sind bisher 15 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten davon Zivilisten. Mehr als 40 Menschen seien verletzt. (ek)