Berlin - Andrea Nahles gratuliert Sebastian Hartmann, die SPD-Bundesvorsitzende beglückwünscht den neuen Vorsitzenden des größten Landesverbandes ihrer Partei „zu dem aus meiner Sicht hervorragenden Ergebnis“. Die Worte sind ehrlich gemeint. Nahles selbst ist auf dem Bundesparteitag Ende April in Wiesbaden mit gerade mal 66 Prozent der Stimmen gewählt worden. Hartmann erhält auf dem Landesparteitag in Bochum von den nordrhein-westfälischen Genossen 80 Prozent.

Nahles ist in stürmischen Tagen nach Bochum gekommen: stürmisch für die große Koalition im Bund, aber auch für die SPD und den Landesverband in Nordrhein-Westfalen. In Sachen großer Koalition wählt die Parteivorsitzende klare Worte: „Horst Seehofer ist eine Gefahr für Europa“, ruft die SPD-Chefin den Delegierten zu. Sie donnert mit Blick auf die Strategie der bayerischen CSU ins Mikrofon: „Auch andere Bundesländer haben schon mal Landtagswahlen und nehmen dafür nicht das ganze Land in Geiselhaft.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.