Berlin - Seit bald 250 Tagen wird in München nun verhandelt. Und Beate Zschäpe schwieg bisher. Heute will sie sprechen – bzw. durch ihren vierten Pflichtverteidiger Mathias Grasel sprechen lassen. Offene Fragen gibt es reichlich.

Wie sah Zschäpes persönliche Tatbeteiligung aus?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.