Am Tag vier des Plädoyers der Bundesanwaltschaft im Münchener NSU-Prozess am Montag standen die beiden Mitangeklagten Ralf Wohlleben und Carsten S. im Fokus. Beiden wird von der Anklage Beihilfe zum Mord vorgeworfen, weil sie dem NSU-Kerntrio die Ceska besorgten, mit der dieses ihre Mordanschläge auf Migranten beging.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.