Der österreichische Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat am Dienstag die Diskussion um kostenpflichtige Corona-Tests beendet. Die Test sollen im Sommer auch weiterhin gratis möglich sein. Im Herbst werde man die Lage allerdings erneut bewerten, sagte Mückstein laut österreichischen Medienberichten. Zahlreiche österreichische Politiker hatten gefordert, dass Tests so schnell als möglich bezahlt werden müssten, um mehr Menschen zum Impfen zu bewegen. 

In Deutschland steht die Diskussion über die Einführung kostenpflichtiger Tests heute auf der Tagesordnung der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin.