Wien - Natürlich ist es nicht besonders charmant, einer Damen im Herbst ihres Lebens zu sagen, sie sei ein Fall für das Museum. Selbst für den mitunter morbiden Wiener Schmäh wäre das eine Spur zu derb.

Doch für Monika Salzer ist die Anfrage aus dem neuen Haus der Geschichte Österreichs gleichermaßen amüsant und anerkennend. Wenn die Ausstellung hinter dem berühmten Balkon der Hofburg am Wiener Heldenplatz am 10. November zum 100. Jahrestag der Republikgründung offiziell öffnet, dann wird ihre Bewegung „Omas gegen Rechts“ gerade zwölf Monate alt sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.