Der Strand von Warnemünde.
Foto: dpa/Bernd Wüstneck

Diese Nachricht macht Hoffnung: Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) verkündet die Rückkehr der Touristen in ihr Bundesland ab 25. Mai. Pünktlich zu Pfingsten ist Urlaub an der Ostsee also wieder möglich. Natürlich nicht uneingeschränkt. Die „Task Force Tourismus“ aus Branchenvertretern, Verbänden und Politik hat einen Stufenplan ausgearbeitet. Was für den Urlaub an der Ostsee jetzt gilt – ein Überblick:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.