Die Bundeswehr verkündete in der vergangenen Woche, seit Beginn des Krieges in der Ukraine gebe es spürbar mehr Interesse an der Bundeswehr. Mehr Interesse an einer Karriere bei der Bundeswehr, sollte das heißen. Tatsächlich bringt ein Teil dieser Anfragen das genaue Gegenteil zum Ausdruck. Der Krieg in der Ukraine führt auch zu deutlich mehr Anträgen auf Kriegsdienstverweigerung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.