Warschau - Mit einem kuriosen Video, dessen Hauptdarsteller Kaninchen sind, will die polnische Regierung gegen die niedrige Geburtenrate in dem EU-Land kämpfen. Und fordert ihre Bürger auf: Macht es wie die tierischen Vorbilder!

Schließlich sind die kleinen Langohren dafür bekannt, gerade beim Thema Nachwuchs ordentlich Gas zu geben. Und während die Kaninchen zu Beginn des Videos genüsslich auf Salat und Karotten herumkauen, erklärt ein Erzähler das Geheimnis ihrer großen Familien.

Bewegung, gesunde Ernährung, wenig Stress

„Wir Kaninchen wissen, wie man zahlreiche Nachkommen produziert. Willst du unser Geheimnis wissen?”, heißt es in dem Video. Und das ist: Bewegung, gesunde Ernährung, wenig Stress. 

Aber auch der Mensch kommt im Video vor. Plötzlich erscheint ein junges Pärchen bei einem  Picknick, und das zeigt: Auch ein bisschen Romantik ist vielleicht nicht schlecht.

Eine weitere pädagogische Botschaft wird untergebracht. Ein umgedrehtes Weinglas bedeutet: Mit Alkohol klappt es nicht!

Franzosen vermehren sich fleißig

Polen zählt zu den Ländern mit der geringsten Geburtenrate in Europa: Eine polnische Frau bekommt durchschnittlich gerade einmal 1,32 Kinder. Die Deutschen sind da vermehrungsfreudiger: Hier sind es immerhin 1,5. Allerdings liegen auch wir unter dem EU-Durchschnitt von 1,58.

Die wahren Kaninchen sind übrigens die Franzosen: Sie bekommen im Schnitt 1,96 Kinder. (re)