Es ist schwierig, Umstände, die schon von Superlativen begleitet werden, noch dringlicher zu machen. Der Jahresbericht aus dem Bundeskriminalamt ist allerdings ein solcher Fall. Was Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) am Dienstag vorstellte, sollte uns alarmieren. Aufmerksamkeit ist ohnehin angebracht, weil die Zahlen politisch motivierter Straftaten viel deutlicher zugenommen haben, als bisher bekannt war. Erschreckend ist aber auch noch etwas anderes: Ein diffuses Feld wächst da mitten unter uns heran, roh und gewalttätig, mordlüstern sogar zuweilen und der übliche Werkzeugkasten reicht einfach nicht mehr aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.