Berlin - Die Hönower Straße in Mahlsdorf ist eine laute Durchgangstraße im fernen Berliner Osten. Viel weiter weg vom Regierungsviertel kann man nicht sein. Doch Mario Czaja hat seiner Partei, der CDU, ausgerechnet hier, in der ehemaligen Linke-Hochburg Marzahn-Hellersdorf, gezeigt, wie ein Sieg aussehen kann. Auch dann, wenn alles gegen einen spricht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.