Paris - Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron ist kurz vor der Stichwahl Opfer eines großangelegten Hackerangriffs geworden. In der Nacht zum Samstag wurden zehntausende interne Dokumente wie E-Mails und Abrechnungen seiner Bewegung „En Marche!“ im Internet veröffentlicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.