Paris - Auf den Pariser Champs-Élysées pulsiert das Leben, als wäre nichts geschehen. Ein Jogger trabt die Prachtstraße hinauf. Eine Verkäuferin strebt ihrem Arbeitsplatz entgegen. „Weil man ja irgendwie weiterleben muss“, wie sie sagt. Aber es ist durchaus etwas geschehen, etwas, das Auswirkungen auf die Präsidentschaftswahlen haben dürfte, Frankreich womöglich auf Jahre hinaus verändern wird.

Welche Auswirkungen der noch in der Nacht zum Freitag von der Terrormiliz IS reklamierte Anschlag auf den Ausgang der französischen Präsidentschaftswahlen haben wird, ist offen. Neue Meinungsumfragen gibt es nicht. Aber dass die Terrorattacke auf der „schönsten Avenue der Welt“, wie die Pariser sagen, Auswirkungen haben wird, steht außer Frage.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.