Am frisch gestrichenen Schulgebäude prangt ein Schriftzug: „Begabung – Intelligenz – Persönlichkeit“. Für viele Eltern scheint das eine Art Versprechen, ja eine Verheißung zu sein. Sie besuchen an diesem Donnerstag den Tag der Offenen Tür an der BIP-Kreativitätsgrundschule in Berlin-Karlshorst.

„Ich habe den Eindruck, dass die Kinder sich hier noch benehmen können und etwas lernen“, sagt eine Mutter aus Polen, die sich mit ihrer Tochter umschaut. Schüler führen die interessierten Eltern und Kinder herum. „Ich misstraue den staatlichen Schulen, gerade bei mir im Wohngebiet“, sagt Andrea Bochow, eine junge Mutter aus Marzahn. Sie will extra umziehen, damit der Schulweg nicht so weit ist. Auch ein junges Elternpaar aus Johannisthal schaut sich in den lichten Gängen des Gebäudes um. „Wir haben nur ein Kind. Deshalb wollen wir für unserer Tochter die bestmögliche Ausbildung“, sagt die Mutter.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.