Berlin - Der Kognitionspsychologe Thorsten Pachur beschäftigt sich mit Risikowahrnehmung und dem Phänomen von Entscheidungsfindung unter dem Aspekt des Risikos. Seiner Forschung nach ist die eigene Erfahrung ein guter Gratmesser der Risikobewertung.

Herr Pachur, es ist wahrscheinlicher, von einem Blitz getroffen zu werden, als von einem Attentäter getötet zu werden. Stimmt das?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.