Russlands Präsident Wladimir Putin, hier mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. 
Foto: Kreml

MoskauDer russische Präsident Wladimir Putin hat ein Dekret zur Entlassung von 11 Generälen aus dem Sicherheihtsapparat unterzeichnet. Es handelt sich laut der Nachrichtenagentur TASS um Mitglieder des russischen Untersuchungsausschusses sowie der Ministerien für Notfälle und Inneres. Laut dem am Montag im offiziellen russischen Portal für juristische Themen veröffentlichten Dekret des Präsidenten befand sich unter anderem Generalmajor Alexander Melnikov unter den Entlassenen. Er war der erste stellvertretende Leiter der Abteilung für den Schutz der öffentlichen Ordnung des russischen Innenministeriums, und ist seit einiger Zeit in Untersuchungshaft. Die Anklage  wirft ihm Betrug vor.
Putin entließ außerdem sechs Generäle des Katastrophenschutzministeriums, vier des Innenministeriums und einen General des Untersuchungsausschusses.