Der russische Präsident Wladimir Putin mit seinem türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan (l.).
Foto: AFP/Pool/Pavel Golovkin

Moskau - Russlands Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan haben im Kampf um Idlib eine Einigung erzielt. Nach rund sechs Stunden sei ein gemeinsames Dokument entstanden, teilte Putin am Donnerstag nach dem Treffen mit Erdogan in Moskau mit. Es sei eine Waffenruhe in Idlib vereinbart worden, die um Mitternacht in Kraft trete, sagte Erdogan.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.