Berlin - Noch bevor die Arbeitsgruppen der Ampel-Parteien auf Bundesebene zusammentrafen, hatte sich hinter den Kulissen ein erbitterter Machtkampf abgespielt. Grüne und FDP konnten dabei nur verwundert zuschauen. Bei den Sozialdemokraten flogen derweil die Fetzen. Der Krach, von dem die Öffentlichkeit kaum etwas mitbekam, war in der Arbeitsgruppe zum Themenbereich „Gleichstellung, Vielfalt“ losgebrochen, wo zwei Personalien die SPD in Wallung versetzten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.