Anhänger der rechtsextremistischen Gruppe „Soldiers of Odin“ wurden im Januar 2018 beobachtet, wie sie auf Bahnhöfen in München Streife liefen.
Foto: imago/ZUMA Press/Sachelle Babbar

Karlsruhe - Deutsche Sicherheitsbehörden haben eine rechte Terrorzelle zerschlagen, die Anschläge auf Politiker, Asylsuchende und Muslime geplant haben soll und damit bürgerkriegsähnliche Zustände herbeiführen wollte. Am Wochenende ordnete der Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof gegen insgesamt zwölf Mitglieder und Unterstützer der Gruppe die Untersuchungshaft an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.