Der Auftritt ist kurz. Drei Maskierte reißen die Glastür der Frankfurter Stadtbibliothek auf, stürmen in den Saal, wo rund 100 Gäste der Eröffnung der Interkulturellen Wochen beiwohnen. Aus einer Musikanlage dröhnt Technomusik. Die Gesichter hinter weißen Plastikmasken versteckt, beginnen die ungebetenen Gäste zu tanzen und Pappschilder in die Höhe zu halten. „Multikulti wegbassen!“ und „IBD“ steht darauf. Eine Weile genießen die Eindringlinge die Aufmerksamkeit. Dann verlassen sie den Saal so schnell, wie sie gekommen waren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.