Washington - Seine Kritiker, die ihm Zaghaftigkeit vorwerfen, wird er mit der Rede nicht besänftigt haben. Doch das wusste Barack Obama schon, als er am Sonntagabend zur besten Sendezeit an ein Rednerpult im Weißen Haus trat und eine Ansprache an die Nation hielt. Die Botschaft des US-Präsidenten war denn auch eher eine Bitte an das amerikanische Volk, Geduld zu haben und ihm Vertrauen zu schenken: „Wir werden den IS und andere Organisationen zerstören, die versuchen, uns zu töten.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.