Experten hierzulande schütteln den Kopf, wenn sie von dem Fall der Berlinerin hören, die dank einer Eizellspende mit 65 Jahren Vierlinge erwartet. Die gesundheitlichen Risiken seien immens, sagt Klaus Diedrich, langjähriger Leiter der Frauenklinik der Universität Lübeck. Zugleich fürchtet er um das Image seiner Zunft.

Herr Professor Diedrich, was sagen Sie zu dem Fall Raunigk?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.