Lothar Heinz Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts, informiert über die aktuelle Lage in der Corona-Epidemie.
Foto: imago images

Berlin - Das Robert Koch-Institut sieht beim Verlauf der Corona-Pandemie „einige positive Tendenzen“, aber keinen Wendepunkt.  „Die Fallzahlen steigen nicht mehr so stark an, aber sie haben sich auf einem hohen Niveau eingependelt“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am Dienstag. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.