Hamburg. Als «Mr. Entertainment» legte Robbie Williams ohne Umschweife los mit seiner Charme-Offensive: Erst das Küsschen auf den Babybauch der schwangeren Barbara Schöneberger, dann flirtete er auch schon sofort mit dem Publikum im Saal.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.