Robert Habeck war in Israel zu Gast.
Foto: imago images/Sven Simon

Sderot - Das erste Elektroauto in Israel sieht Robert Habeck an der Grenze zum Gazastreifen. Habeck steht auf einem Sandhügel, von dem aus man weit übers Land blicken kann. Links befindet sich ein Militärstützpunkt, rechts ein Denkmal für einen gefallenen Soldaten, „und da vorne“, sagt Omer Egozi, der Führer der Delegation, „da liegt Gaza.“ Habeck blinzelt in die Sonne. Die weißen Würfel auf der anderen Seite seien ein Hamas-Stützpunkt, fährt Egozi fort und vergisst nicht, darauf hinzuweisen, „dass sie uns sehen von da drüben“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.