LONDON - Welche musikalische Untermalung sich Ronnie Biggs für seine Beerdigung gewünscht hat, wussten am Tag seines Todes zunächst nur die Familie und der Bestatter. Frank Sinatras „I did it my way“ würde als Vorschlag passen: Denn bedauert hat Biggs, der berühmteste Posträuber Britanniens, wenig. Zumindest kaum etwas, das er der Rede wert fand.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.