Magdeburg/Aschersleben - Eine Frau betritt den Hofgarten des Veranstaltungszentrums „Moritzhof“ in Magdeburg und schaut sich um. Sie ist blond und zierlich, trägt ein rotes Kleid und schwarze Pumps. Die Frau heißt Eva von Angern, ist 44 Jahre alt, Rechtsanwältin, Mutter von drei Kindern. Und Spitzenkandidatin der Linken in Sachsen-Anhalt. Sie atmet noch einmal durch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.