Mainz - Die Frau kann auch anders. „Die Leute haben die Nase voll“, mahnte die rheinland-pfälzische SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer zuletzt Lockerungen der Corona-Beschränkungen an und legte dann gegen den Gesundheitsminister nach. Jens Spahn „hat hohe Erwartungen geweckt, die er nicht einhalten konnte“. Kein Zweifel, Malu Dreyer kann auch Angriff.

Am Sonntag wählt Rheinland-Pfalz. Aber nicht nur die Masken-Affäre der Union (Dreyer: „Riesen-Skandal“) zeigt: Es geht um mehr. Die ersten Wahlen in Pandemiezeiten im Land sind ein Schnelltest für die Politik.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.