Malmö - Anders Breivik hat Peter Mangs als Waffenbruder gehuldigt, doch was der 40-jährige Schwede von diesem Vergleich hält, ist nicht bekannt. Im Unterschied zu dem redseligen norwegischen Massenmörder hüllt Mangs sich in Schweigen. Ab Montag steht der hagere, kahlköpfige Mann wegen dreifachen Mordes und 12 Mordversuchen in Malmö vor Gericht, und wenn seine mutmaßlichen Verbrechen auch nicht die Dimensionen von Breiviks Untaten erreichen, fallen sie doch in die gleiche Kategorie: dass einer glaubt, seinen Widerstand gegen die Zuwanderungspolitik mit der Mordwaffe ausdrücken zu können.

Belastende Beweise

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.