Die Zeit vor den Abiturprüfungen ist schlimm genug: Prüfungsangst, Existenzangst, Zukunftsangst. Schüler sind oftmals vom Lehrstoff überrumpelt und wissen nicht mehr, wo vorne und hinten ist. Dass der eine oder andere junge Mensch dabei überfordert ist, und durch die Prüfung fällt, ist nur verständlich. Dass aber ein gesamter Jahrgang, bestehend aus 27 Schülern, das Fachabitur nicht besteht, kommt schon einem schulischen Skandal gleich. So geschehen in Schweinfurt, Bayern.

In den schriftlichen Prüfungen hat die gesamte Klasse in drei Kernfächern - Mathematik, Technik und Betriebswirtschaftslehre - mit der Durchschnittsnote 6 abgeschnitten, wie der Bayerische Rundfunk berichtete.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.