Es kann so klingen: „Hallo Süße!“ Oder so: „Geiler Arsch!“ Gruselig wird es hier: „Wo gehst du hin, kann ich mitkommen?“ Das ist klassisches Catcalling. Darunter versteht man unerwünschte sexuelle Äußerungen oder Gesten durch fremde Männer im öffentlichen Raum. Frauen erleben das jeden Tag. Auf der Straße, in der U-Bahn, beim Einkaufen. Eine Untersuchung der US-amerikanischen Cornell University hat gezeigt, dass 85 Prozent der Betroffenen bei der ersten verbalen Belästigung jünger als 17 Jahre sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.