Braunschweig - Der frühere SPD-Vorsitzende und Außenminister Sigmar Gabriel legt sein Bundestagsmandat vorzeitig Anfang November nieder. In einem Schreiben an „Weggefährten“ begründete Gabriel dies unter anderem mit der zunehmenden Beanspruchung durch seine Lehraufträge an den Universitäten Bonn und Harvard sowie sein Amt als Vorsitzender der Atlantik-Brücke.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.