Berlin - Die Bundeswehr hat einen neuen Skandal: In einer Ausbildungskaserne im baden-württembergischen Pfullendorf kam es zu einer Häufung „ernstzunehmender Vorfälle“, bestätigte das Verteidigungsministerium am Freitag. Der Spiegel hatte über erniedrigende Rituale, sexuelle Übergriffe und andere Straftaten bei der Spezial-Einheit des Heeres berichtet. Die Bundeswehrführung habe nach Abstimmung mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bereits personelle und organisatorische Maßnahmen ergriffen, sagte ein Sprecher dieser Zeitung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.