Berlin - Die Union hat noch immer keinen Kanzlerkandidaten, doch seit Sonntag hat sie immerhin zwei offizielle Bewerber dafür. Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Markus Söder erklärte zum ersten Mal öffentlich, dass er bereit sei, als Kanzlerkandidat anzutreten, wenn die CDU dies wolle. Er konkurriert damit gegen seinen nordrhein-westfälischen Amtskollegen und CDU-Vorsitzenden Armin Laschet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.