Das Kind einer aus Afghanistan geflüchteten Familie schläft in Athen auf der Straße.
Foto: AFP/Louisa Gouliamaki

Berlin - Seit Jahren stockt die Reform der europäischen Asylpolitik, nun soll ihr die deutsche Ratspräsidentschaft neues Leben einhauchen. Doch zwei Wochen vor der turnusmäßigen Übernahme des Ratsvorsitzes am 1. Juli bahnt sich Ärger in der Koalition an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.