Der ehemalige Vorstand der Deutschen Bundesbank und Autor Thilo Sarrazin musste am Freitag sein Parteibuch abgeben. 
Foto: imago

Berlin - Thilo Sarrazin ist nicht mehr Mitglied der SPD. Nach 47 Jahren Mitgliedschaft musste der frühere Berliner Finanzsenator sein Parteibuch abgeben. Das hat die Bundesschiedskommission der SPD am Freitag entschieden. Es war der dritte Anlauf, ihn aus der Partei zu werfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.