London - Die Party war lang und fröhlich, der Schock in der Morgenstunde für Dominique Harrison-Bentzen umso ernüchternder. Ihr Kredit auf der Sim-Karte war abgelaufen, eine Bankkarte hatte sie nicht dabei, plötzlich stand die 22-Jährige ohne Bargeld oder funktionierendes Handy im Ortszentrum des nordenglischen Preston (Grafschaft Lancashire). „Da wurde ich ein bisschen panisch“, erinnert sich die Studentin an den Abend zu Monatsbeginn. Bis ein Obdachloser auf sie zukam – und eine Weihnachtsgeschichte in Gang setzte, die auf der Insel viele Herzen wärmt.

Barmherziger Samariter

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.