Rom - Wenn Schwester Marie Marathon läuft, dann legt sie ihr Ordensgewand ab und schlüpft in einen Trainingsanzug oder in Trikot und kurze Hose. „Meine religiöse Identität hängt nicht davon ab, wie ich angezogen bin“, versichert die hagere Französin, die dem Orden der Benediktinerinnen angehört. Regelmäßig dreht sie zum Training im römischen Park Villa Pamphili ihre Runden oder joggt, wie viele Vatikan-Geistliche, längs des Tiberufers.

Erster Sportverein des Kirchenstaates

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.