Berlin - „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen“, lautet ein Sprichwort. Für die Herausforderung, die sich dem deutschen Schulsystem durch die Flüchtlingskrise stellt, bedeutet das: Es braucht möglichst alle Lehrer, um Flüchtlinge gut auszubilden und zu integrieren – nicht nur ein paar wenige Spezialisten. Das ist eine der Hauptforderungen, welche der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Migration und Integration erhebt. Und zwar auf Grundlage einer Studie, die er gemeinsam mit dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache erstellt hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.