Berlin - Mehr als eine kleine Chance ist es nicht, aber Bundesaußenminister Sigmar Gabriel will sie nutzen. Es müsse jetzt darum gehen, Russland durch politische Gespräche zu bewegen, seine bislang unverbrüchliche Treue zu Syriens Machthaber Assad aufzugeben, sagte Gabriel im ZDF. Nach dem Giftgasangriff in Syrien und dem militärischen Vergeltungsschlag der Amerikaner werden auf europäischer Seite die Appelle immer dringlicher, endlich ernsthaft über eine friedliche Lösung des syrischen Bürgerkriegs zu verhandeln.  

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.