Es war August 2021, als der wohl bekannteste Taliban-Vertreter erstmals in Erscheinung trat. Sabiullah Mudschahid, das lange verborgene Gesicht der militant-islamistischen Gruppe, sprach nach der Eroberung der afghanischen Hauptstadt Kabul vor der internationalen Presse. Heute sind die Taliban regelmäßige Gäste in Talkshows der privaten Sender, die einst gar als Anschlagsziel der Gruppe Todesopfer zu beklagen hatten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.