Tausende besuchen Bundespräsidenten beim Bürgerfest

Der Auftakt fällt im Berliner Gewitter noch ins Wasser, doch am Wochenende klappt alles. Schloss Bellevue öffnet seine Tore, und viele folgen der Einladung.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender beim Bürgerfest des Bundespräsidenten.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender beim Bürgerfest des Bundespräsidenten.Bernd von Jutrczenka/dpa

Berlin-Der Souverän zu Gast beim Staatsoberhaupt: Knapp 10 000 Menschen haben nach Veranstalterangaben am Samstag das Bürgerfest des Bundespräsidenten besucht. Hausherr Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender begrüßten die Besucher im Park des Schlosses Bellevue. Diese konnten bei freiem Eintritt den Berliner Amtssitz des Präsidenten besichtigen. Mit dem Fest soll vor allem ehrenamtliches Engagement gewürdigt werden.

Der Auftakt mit geladenen Gästen am Freitagabend war wegen Gewittern und Starkregens über Berlin kurz nach Beginn abgebrochen worden. „Für heute wird das nix mehr“, sagte Steinmeier. „Diese Veranstaltung ist sozusagen ins Wasser gefallen.“ Steinmeier und Büdenbender hatten rund 1500 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland eingeladen, nach Angaben des Präsidialamtes waren insgesamt 3000 Gäste im Park des Schlosses.

Am Samstag konnte das Bürgerfest planmäßig fortgesetzt werden - es war das erste seit 2019.