Aus Sicherheitsgründen tritt Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah nur im Fernsehen oder in Videos auf.   
Foto:  imago images / Xinhua

Teheran - Die hohen Hisbollah-Vertreter treten nur selten in der Öffentlichkeit auf, und wenn, dann spricht meistens der Chef persönlich. Aus Sorge um sein Leben zeigt sich Hassan Nasrallah der Welt allerdings nur auf dem Bildschirm. Bei wichtigen Reden versammeln sich seine Anhänger im Libanon auf Straßen oder Plätzen, um ihm gemeinsam zuzuhören, schreibt die dpa. Wenn die Ansprache vorbei ist, haben sie innerhalb von Minuten alles wieder aufgeräumt. Die Hisbollah ist auch für die Disziplin und den Gehorsam ihrer Anhänger bekannt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.