Rabbi Yehuda Teichtal, fotografiert in der Synagoge des Jüdischen Bildungszentrums Chabad Lubawitsch in Berlin.
Foto: Imago

Rabbiner Yehuda Teichtal, Gemeinderabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und Vorsitzender von Chabad Berlin sorgt sich vor einem zunehmenden Antisemitismus in Deutschland. Zusammen mit seinem Sohn ist er 2019 selber Opfer eines antisemitisch motivierten Angriffs geworden, zu dem die Ermittlungen mittlerweile wieder eingestellt wurden.

Berliner Zeitung: Wie verfolgen Sie den Prozess in Halle?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.