Köln/Frankenberg - Es sollte eine Riesen-Überraschung werden. Doch stattdessen gingen für ein Rentnerehepaar im hessischen Frankenberg 44.000 Euro einfach in Rauch auf.

Der 67-jährige Ehemann hatte seine Frau mit dem Kauf eines Segelbootes überraschen wollen, wie das 112-magazin am Samstag berichtet. Der Kauf sollte bereits am Dienstag über die Bühne gehen, der Verkäufer war allerdings verhindert, sodass die Übergabe um eine Woche verschoben wurde. Für das Geld suchte er ein sicheres Versteck. Er packte es zu einem Haufen Altpapier, der im Kamin lag und erst im Herbst verbrannt werden sollte.

Gefunden hat die Ehefrau es tatsächlich nicht – doch ein Segelboot wird sie auch in naher Zukunft nicht erhalten. Denn die Eisheiligen führten dazu, dass die 65-Jährige fror. Und während ihr Mann mit dem Hund Gassi ging, zündete sie am Samstagmorgen den Altpapierhaufen im Kamin an, um sich zu wärmen. Als der Ehemann nach Hause kam, war von den 44.000 Euro nur noch ein Häufchen Asche übrig. Die 65-Jährige erlitt einen Schock.